Richtig einfrieren – Gefrierbrand vermeiden

In diesem Artikel erfahren Sie, 

  • wie Gefrierbrand entsteht,
  • wie gefährlich er ist und
  • wie Sie ihn zuverlässig vermeiden können.

Wer hat’s erfunden?

Ich weiß nicht, ob es Ihnen auch so geht, aber uns fällt zum Thema Gefrierbrand immer dieser unsägliche Werbespot aus den 90iger Jahren ein: „Außen ***, innen Geschmack!“ Dort wird Gefrierbrand, ein bis dato scheinbar wenig bekanntes Problem, zum Horrorszenario schlechthin: sollte es der Gastgeberin nicht gelingen, mit fünf Minuten Vorwarnzeit das perfekte Steak hinzuzaubern, ist die Karriere des Gatten unwiederbringlich ruiniert!

Aber keine Angst: Hilfe naht in Form der richtigen Gefrierbeutel. Jetzt wissen Sie wahrscheinlich aus eigenem Erleben: der richtige Gefrierbeutel ist zwar wichtig, reicht aber oftmals nicht. 

Was ist Gefrierbrand und wie entsteht er

Je nach Art der Lebensmittel, sieht der Gefrierbrand unterschiedlich aus:

  • Fleisch und Gemüse: trockene, grau-braune Stellen
  • Geflügel, Obst und Gemüse: weiße Flecken
  • Speiseeis: Eiskristalle

Gefrierbrand entsteht, wenn Luft in die Verpackung oder den Gefrierbeutel gelangt. Diese trocknet die Oberfläche des Gefrierguts aus.

Ist das gefährlich?

Grundsätzlich gilt: Gefrierbrand ist nicht gefährlich! Allerdings schmecken die befallenen Lebensmittel nicht mehr und sind vor allem ohne Nährwerte. Beim Auftauen können die betroffenen Stellen kein Wasser mehr aufnehmen. Die Lebensmittel verlieren an Geschmack, ihre Konsistenz wird zäh. Vor allem Fleisch wird dann beim Kochen, Braten oder Grillen ledrig.

Wie können Sie Gefrierbrand zuverlässig vermeiden?

Wie Sie jetzt bereits wissen, entsteht Gefrierbrand, wenn das Gefriergut nicht luftdicht verpackt ist, d.h. wenn Luft in den Gefrierbeutel gelangt. Jetzt wird oftmals empfohlen, die Luft aus dem Gefrierbeutel herauszustreichen. Aber Hand aufs Herz: zuverlässig ist das nicht! Mit Luft herausstreichen bekommt man ganz sicher kein Vakuum zustande.

Daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Lebensmittel zu vakuumieren, bevor Sie diese einfrieren. Denn es wär ja ewig schade, wenn das tolle Steak oder die Beeren aus dem eigenen Garten beim Auftauen ungenießbar sind!

Verpackte Lebensmittel direkt einfrieren?

Viele Lebensmittel aus dem Supermarkt – wie z.B. Fleisch aus der Kühltruhe – sind verpackt. Oftmals auf einem Kunststoff-Schälchen liegend und mit Folie umhüllt. Vorsicht: das ist keine Vakuumverpackung und enthält daher Luft, in der sich bereits Keime gebildet haben können! Die Schutzatmosphäre hilft auch nicht immer und ewig.

Daher bitte die Packung nicht direkt so in die Tiefkühltruhe legen! Bitte geben Sie die Lebensmittel stattdessen in einen Vakuumbeutel und vakuumieren diesen vor dem Einfrieren. Nur so können Sie sicher sein, dass auch ja nichts verdirbt. 

Weitere Infos

Hier finden Sie viel Wissenswertes zum Thema Vakuumieren – inklusive aller Dinge, die Sie beim Kauf eines Vakuumiergerätes beachten sollten.

Möchten Sie regelmäßig Tipps, Tricks und Rezepte erhalten – rund um die Themen:

  • Vakuumieren
  • Sous-vide Küche
  • Vorkochen (Meal Prep)
  • Dann tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein.

Direkt beim Hersteller kaufen – versandkostenfrei ab EUR 29

Preisvorteil
Set Angebote

Set Angebote

Bewertungen: 4,5/5

Vakuumieren Sie viel, häufig und Lebensmittel unterschiedlicher Größe? Und wollen Sie dabei sparen? Dann sind unsere preisgünstigen Sets aus Vakuumbeuteln und Vakuumrollen einen Blick wert. Sets gibt es in vielen verschiedenen Varianten – sowohl mit Vakuumierbeuteln und Vakuumierrollen aus feinen Professional Folien mit Vlies und groben Original Folien, in jeweils unterschiedlichen Größen.

culivac Vakuumbeutel Original

Vakuumbeutel und -rollen

Bewertungen: 4,5/5

Vakuumieren Sie in der Regel dieselben Lebensmittel oder ähnliche Portionsgrößen? Dann sind unsere fertig konfektionierten Vakuumierbeutel "Made in Germany" genau das Richtige für Sie.

Oder vakuumieren Sie eher Lebensmittel unterschiedlicher Größe? Dann wählen Sie aus unseren Folienrollen mit einer Länge von 6 Metern die passende Breite von 20, 28 oder 30 cm.

Sous-vide Garer

Sous-vide Garer

Bewertungen: 4/5

Beim Sous-vide Garen kommt es darauf an, das Wasserbad über längere Zeit exakt auf Temperatur zu halten. Auf dem Weg zum Genuss ist der culivac Sous-vide-Stick "George I" (benannt nach dem Sous-vide-Pionier Georges Pralus) Ihr zuverlässiger Begleiter: er sorgt dafür, dass Sie jedes Mal ein perfektes Sous-vide-Gericht auf den Tisch zaubern.

Weitere Artikel

Dank Sous-vide Stick (Immersionszirkulator) und Thermalisierer brauchen wir uns bei diesem Rezept keine Gedanken um Flüssigkeiten im Vakuumbeutel machen.


Pulled Beef: nichts für Eilige, aber die Geduld alle Mal wert. Überraschen Sie Ihre Gäste beim nächsten Grillfest mit diesem herzhaft-köstlichen Gericht!


Kalbshaxe (oder in Österreich Kalbsstelze) ist dem Ossobuco der Italiener recht ähnlich. Haben Sie es schon einmal als Sous-vide probiert?


Alles für das perfekte Steak: effizientes Marinieren, Vermeiden von “Steakschwund” und das zuverlässige Treffen des idealen Garpunkts.


Mit dem Lachsfilet besinnen wir uns wieder der Leichtigkeit des Seins. Was nicht bedeutet, dass diese „Besinnung“ nichts mit Genuss zu tun haben darf.


Einer der Klassiker der europäischen Küche in der Sous-Vide Variante – ideal für den Gastgeber mit knappem Zeitbudget.


Vakuumbeutel / Vakuumrollen
Versandkostenfrei ab € 29