Brot, Brötchen und Baguette einfrieren und auftauen – so klappt’s

Frisches, duftendes Brot – einer der einfachsten und doch höchsten Genüsse. Das wollen wir am liebsten jeden Tag. Aber deswegen jeden Tag extra zum Bäcker rennen muss jetzt echt nicht sein und am Sonntagmorgen schon gar nicht!

Aber dafür gibt’s ja eine Lösung und die heißt einfrieren. Damit uns der garstige Gefrierbrand erspart bleibt, vakuumieren wir das Brot vor dem Einfrieren.

Was es beim Vakuumieren und Einfrieren von Brot zu beachten gibt

Frisches Brot ist bekanntlicherweise weich. Damit es beim Vakuumieren nicht zerquetscht, verwenden Sie bei Ihrem Vakuumierer eine niedrigere Stärke bzw. die “Feucht”-Funktion (bzw. “Moist”-Modus oder Druckregulierung). Wenn Ihr Gerät diese Funktion oder einen solchen Modus nicht hat, müssen Sie das Vakuumieren rechtzeitig abbrechen, indem Sie auf den Schweißen-Knopf drücken. Nach 1-2x Üben ist das ein Kinderspiel.

Denken Sie beim Vakuumieren gleich daran, wie Sie das Brot später verwenden wollen – in größeren Mengen oder einzelnen Scheiben – und portionieren Sie dementsprechend.

Bitte nie ein noch warmes Brot vakuumieren – erst abkühlen lassen!

Brot richtig auftauen

Damit das Brot dann auch wirklich gut schmeckt und nicht hart und trocken wird, ist richtiges Auftauen wichtig. Nehmen Sie es aus dem Vakuumierbeutel und lassen Sie es bei Zimmertemperatur auftauen und decken es dabei mit einem Küchentuch ab. Das dauert ca. 1-3 Stunden.

Noch frischer schmeckt das Brot, wenn Sie es anschließend noch einmal kurz aufbacken – je nach Sorte fünf bis acht Minuten bei 125°C.

Scheibenweise – Brot und Toast

Wenn Sie Ihr Brot scheibenweise eingefroren haben, können Sie es direkt ohne Antauen im Toaster aufpeppen. Das gilt für normales wie auch für Toastbrot.

Und was ist mit Brötchen und Baguette?

Brötchen und Baguette können Sie genauso wie Brot einfrieren. Beide können unaufgetaut aufgebacken werden. Wir verwenden zum Brötchen aufbacken immer Umluft 150°C. Je nach Größe der Brötchen dauert das 8-10 Minuten. Auch Baguettes kommen tiefgefroren in den Ofen und werden bei 180°C ca. 12 Minuten gebacken.

Viele schwören darauf, die Kruste vor dem Aufbacken feucht zu machen, damit es extra knusprig wird. Dafür kann man Wasser oder auch Milch nehmen. Probieren Sie es einfach mal aus!

Möchten Sie regelmäßig Tipps, Tricks und Rezepte erhalten – rund um die Themen:

  • Vakuumieren
  • Sous-vide Küche
  • Vorkochen (Meal Prep)
  • Dann tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein.

Direkt beim Hersteller kaufen – versandkostenfrei ab EUR 29

Preisvorteil
Set Angebote

Set Angebote

Bewertungen: 4,5/5

Vakuumieren Sie viel, häufig und Lebensmittel unterschiedlicher Größe? Und wollen Sie dabei sparen? Dann sind unsere preisgünstigen Sets aus Vakuumbeuteln und Vakuumrollen einen Blick wert. Sets gibt es in vielen verschiedenen Varianten – sowohl mit Vakuumierbeuteln und Vakuumierrollen aus feinen Professional Folien mit Vlies und groben Original Folien, in jeweils unterschiedlichen Größen.

culivac Vakuumbeutel Original

Vakuumbeutel und -rollen

Bewertungen: 4,5/5

Vakuumieren Sie in der Regel dieselben Lebensmittel oder ähnliche Portionsgrößen? Dann sind unsere fertig konfektionierten Vakuumierbeutel "Made in Germany" genau das Richtige für Sie.

Oder vakuumieren Sie eher Lebensmittel unterschiedlicher Größe? Dann wählen Sie aus unseren Folienrollen mit einer Länge von 6 Metern die passende Breite von 20, 28 oder 30 cm.

Sous-vide Garer

Sous-vide Garer

Bewertungen: 4/5

Beim Sous-vide Garen kommt es darauf an, das Wasserbad über längere Zeit exakt auf Temperatur zu halten. Auf dem Weg zum Genuss ist der culivac Sous-vide-Stick "George I" (benannt nach dem Sous-vide-Pionier Georges Pralus) Ihr zuverlässiger Begleiter: er sorgt dafür, dass Sie jedes Mal ein perfektes Sous-vide-Gericht auf den Tisch zaubern.

Weitere Artikel

Je besser die Zutaten, desto kürzer die Liste. Dieses Rezept braucht neben dem Fisch nur Butter, Olivenöl und Salz.


Lachsforelle Sous-vide [Rezept für 4 Personen]

Mit dem Lachsfilet besinnen wir uns wieder der Leichtigkeit des Seins. Was nicht bedeutet, dass diese „Besinnung“ nichts mit Genuss zu tun haben darf.


Lachs Sous-vide [Rezept für 4 Personen]

Gansl steht nicht nur zu Martinizeiten ganz oben auf unserer Wunschliste und das aus gutem Grund. Dunkles Geflügel hat sehr viel “Charakter” und dank Sous-vide wird es auch ganz sicher nicht zäh.


Gänsebrust (Ganslbrust) Sous-vide mit Apfel-Rotkohl und Semmelknödeln [Rezept für 4 Personen]

Pulled Pork gehört zur „heiligen Dreifaltigkeit des amerikanischen Barbecues“. Diese „Holy Trinity“ bilden mit dem Pulled Pork natürlich die Spare Ribs und das Beef Brisket. Entsprechend ehrfürchtig nähern wir uns diesem Gericht, das wir uns – wenn wir einmal auf den Geschmack gekommen sind – immer öfter wünschen.


Pulled Pork Sous-vide [Rezept für 4 Personen]

Fenchel ist wirklich eine raffinierte Beilage. In manchen Breiten noch ein Geheimtipp – unserer Ansicht nach völlig zu unrecht!


Fenchel Sous-vide [Beilage für 4 Personen]

Ob nun pur, zu Spargel, mit Kräutervinaigrette oder als asiatisch angehauchte Rölllchen – Roastbeef Sous-vide ist immer ein saftiger Traum in zart-rosa.


Roastbeef Sous-vide [Rezept für 4 Personen]

Vakuumbeutel / Vakuumrollen
Versandkostenfrei ab € 29