Rezept: Das 2-Stunden-Ei mit Kartoffeln und Spinat (2 Personen)

2-Stunden Ei

Danke für Ihr Feedback zum „Rührei aus dem Vakuum“. Es freut uns sehr, dass Sie dieses einfache und zugleich schmackhafte Rezept zu schätzen wissen.

Deshalb gibt es hier unser zweites Rezept rund ums Ei: Das 2-Stunden-Ei aus dem Vakuum mit Kartoffeln und Spinat. Nicht nur Ihre Kinder werden sich freuen 

DIE ZUTATEN

  • 4 Eier
  • 400 g Spinat (frisch oder Blattspinat tiefgekühlt; gewaschen, geputzt, abgetropft)
  • 300 g Kartoffeln (geschält und geviertelt)
  • 1 (rote) Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Obers (Sahne)
  • 1 Prise Muskatnuss (gerieben)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

​DIE ZUBEREITUNG

  • Erwärmen Sie das Wasserbad auf 65°C.
  • Bereiten Sie 2 kleine Vakuumbeutel vor (jeweils einen pro Portion).
  • Schlagen Sie je 2 Eier auf und geben sie diese jeweils in einen Vakuumbeutel. Vakuumieren Sie. Bitte achten Sie darauf, die Eidotter nicht zu beschädigen.
  • Geben Sie die Beutel für 2 Stunden in das Wasserbad.
  • Ca. 40 Minuten vor Ende der Garzeit die Kartoffeln in siedendes Salzwasser geben und garen.
  • Zwiebeln mit etwas Olivenöl in einem Topf anschwitzen.
  • Spinat dazugeben und bei geschlossenem Deckel ungefähr 5 Minuten garen. Mit Obers, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Nehmen Sie nach Ende der Garzeit die Eier aus dem Beutel und richten Sie auf zwei Tellern mit den Kartoffeln und dem Spinat an.

Dieses Grundrezept ist vegetarisch.

P.S. In diesem Artikel finden Sie ausführlichere Informationen zum Thema “Vakuumieren von Flüssigkeiten”.

Ähnliche Beiträge