Frisches, duftendes Brot jeden Tag? Kein Problem – einfach im Ganzen oder scheibenweise vakuumieren und einfrieren. Lesen Sie, was Sie dabei beachten müssen.


Brot, Brötchen und Baguette einfrieren und auftauen – so klappt’s

Hygiene, Hygiene und nochmals Hygiene. Wir können es gar nicht deutlich genug sagen, denn Hygiene ist das Um und Auf beim erfolgreichen Vakuumieren und in der Küche überhaupt.


Top Tipp 7: Immer sauber bleiben

Wollen Sie Käsespezialitäten oder die ganze Salami aus dem Urlaub mit nach Hause nehmen? Nun, wenn Sie vakuumieren, dann kann es zumindest etwas mehr sein.


Top Tipp 6: Wurstwaren und Käse – länger lagern leicht gemacht

Alle schälbaren Obstsorten, wie z.B. Äpfel, Birnen und Bananen, aber auch Kartoffeln oder Zwiebeln, sollten vor dem Vakuumieren geschält werden.


Top Tipp 5: Besser geschält

Viele Gemüsearten neigen zur Gasbildung, insbesondere alle Kohlarten, Zuckerschoten, Bohnen, Brokkoli, Romanesco, Pak Choy und Spargel.


Top Tipp 4: No gas please – viele Gemüsearten neigen zur Gasbildung

In diesem Artikel erfahren Sie, was es beim Einfrieren von Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Minze, Koriander, Dill, Bärlauch, Rosmarin und Salbei alles zu beachten gilt.


Kräuter einfrieren und das ganze Jahr über frisch würzen