Warum nicht mal Wildschweinbraten? Das ist nachhaltig, garantiert nicht stresshormon-belastet und dank Sous-vide super-einfach zubereitet.


Diese cremige Sünde kann man prima auf Vorrat herstellen, denn sie ist in Weckgläsern im Kühlschrank mehrere Monate haltbar.


Pulled Beef: nichts für Eilige, aber die Geduld alle Mal wert. Überraschen Sie Ihre Gäste beim nächsten Grillfest mit diesem herzhaft-köstlichen Gericht!


Warum sollte man seinen Joghurt selber machen? Ganz einfach: es ist gesund, spart Geld und macht nebenbei auch noch Spaß.


Für alle, die mal wieder ein ganzes Hühnchen verarbeiten wollen statt nur die Brust: Piri-Piri Hühnchen – so zart, so scharf, so köstlich!


Crème brûlée – der Klassiker aus der französischen Dessertküche – kommt mit wenigen Zutaten täuschend simpel daher, ist in der Zubereitung dann aber doch nicht so einfach.